Familie, Schwangerschaft

Liebe Gebärmutter…

…ich weiß, wir hatten nicht immer das beste Verhältnis miteinander. Oft habe ich über dich geschimpft, und du hast zurückgeschossen mit komischen Geschwüren und monatlichen Schmerzattacken. Zu anderen Zeiten habe ich dich bewundert, dich angebetet, denn du hast mein Baby in bester Manier beherbergt und versorgt. Und hast dich danach vorbildlich zurückgebildet.

Uns verbindet mehr als nur ein paar Muskelstränge: Hassliebe,  gegenseitige Abhängigkeit….call it as you like.

Aber nun das! Musst du mich Tag und Nacht quälen mit Wehen? Ich dachte, das hätte noch ein paar Wochen Zeit? Aber nein, Du hast dich dazu entschlossen deine schmerzauslösenden Pfeile Minute um Minute, Stunde um Stunde abzuschießen und mir den letzten Nerv zu rauben. Ja, ich weiß, vielleicht hab ich mir in den letzten Wochen zuviel zugemutet und das ist nun deine hinterlistige Rache.

Ich hätte da nur eine Bitte: behalte mein Kind wenigstens bis Mitte November bei dir. Sonst muss ich ein echt ernsthaftes Hühnchen mit dir rupfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s