Sorglose Woche

img_6553_edited-1img_6500_edited-1

Eigentlich dürfte ich gar nicht hier sitzen und bloggen. Vor mir liegt nämlich die vollste Woche des Jahres. Ich müsste schon längst in der einen Hand die Klobürste schwingen und in der anderen Hand Kindergeburtstags-Einladungen. Aber hey, ich erteile mir selbst Erlaubnis, diese Woche mit etwas zu beginnen, das ich liebe: Bilder und Worte.

img_6520img_6495_edited-1

Ich sage meinem inneren Antreiber, er soll die Klappe halten. Diese Woche will ich mit offenen Augen und offenem Herzen durch jeden Tag gehen. Besonders WEIL soviel zu tun ist. Und ich möchte „sorglos“ leben. Ich erwarte, dass alles von Gott kommt. Und wenig von mir. Diese Woche mache ich mir keine Gedanken über meine Falten, über meine Oberschenkel, über meine Cellulite. Stattdessen will ich Freude an diesem Leben haben. Diese  Woche will ich nicht mit zusammen gebissenen Zähnen meiner To-Do-Liste hinterher hetzen. Sondern sorglos Dinge weglassen, wenn ich abends nicht alles geschafft habe.

img_6506_edited-1img_6508

img_6481img_6480Diese Woche steht ganz im Zeichen von Kreativität und Gastfreundschaft. Wir bereiten uns auf den alljährlichen Adventsmarkt auf dem Gutshof meiner Eltern vor. Ich habe schon hier und hier und hier davon berichtet. Am Mittwoch gibts in unserem kleinen Esszimmer ein „Friendsgiving“ (Thanksgiving mit Freunden statt mit Familie). Dann stehen noch Bücherei, Vorlesestunde mit meinem syrischen Jungen, Backen und Kindergeburtstags-Vorbereitungen an. Ach ja, und eine Mütze für Amelie will ich zwischendurch auch noch fertig stricken.

img_6501_edited-1img_6549img_6548img_6544img_6519

Ich wünsche dir ebenfalls eine „sorglose“ Woche, was auch immer bei dir ansteht.

„Look at the ravens, free and unfettered, not tied down to a job description, carefree in the care of God. And you count far more.“ 

Lukas 12, 24 (The Message)

img_0223klein

7 Kommentare zu „Sorglose Woche

  1. Liebe Veronika,
    schön deine Bilder anzusehen. Sie erzählen mehr als du geschrieben hast 🙂
    Hast du ein paar kurze Worte zu den hübschen Weihnachtskugeln. Wie machen wir das nach?? 😉
    Sei gesegnet
    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Hi liebe Christiane,
      Danke dir! Ich habe ganz billige Plastikkugeln gekauft. Dann schneid ich Stoffreste in kleine Stücke und kleb sie mit meinem Lieblingskleber – der auch gleichzeitig versiegelt – auf. (Kleber heißt Modpodge und gibts auf Amazon). Wenn er trocknet, wird er transparent.
      Liebe Grüße!

      1. Hey Veronika,
        danke. Mir fällt gerade ein, dass du deinen Kids immer zum Geburtstag die Foto“Ordner“ auffüllst. Ich bin heillos im Rückstand und such nach einem Ausweg. Deine Idee mit den Ordnern gefällt mir. Hast du einen Rat, wie man diese Mammutarbeit in kleine Portionen teilen kann und damit regelmäßig up to date sein kann. Du bist doch Hobbyfotografin… Man leert die Geräte auf den PC, dann vergisst Frau alles wieder bis der Moment kommt, dass ich ein Foto brauche und keins habe und dann ist es soooo viel zum durcharbeiten, dass man nimmer dran will. Aussuchen, entwickeln lassen und sich danach fragen, was man bei der Auswahl gedacht hat… 🙂
        Liebe Grüße
        Christiane

      2. Haha, ich saß gestern den ganzen Abend am Fotoalbum! Bin jetzt aber durch…und das ist ein gutes Gefühl. Es fängt alles mit der Ordnung auf dem PC an: ein für dich hilfreiches Ordnersystem, sortiert nach Datum und Anlass.Für jeden Monat habe ich auch einen „Kinder-Ordner“, dann finde ich meistens schnell, was ich brauche. Ich lösche sofort nach dem Aufspielen alle schlechten und doppeltdreifachen Bilder. Ich hatte auch mal einen Ordner mit dem Titel „Lieblingsbilder“, aber das hat für mich nicht funktioniert. Um nicht in Verzug zu geraten, fange ich einen Monat vor den Geburtstagen an und miste radikal alles aus und lege einen Extra-Ordner für Bestellungen an. Viele schwören auf Fotobücher. Ich habe nach wie vor meine Foto-Ordner. In die kann ich dann auch Urkunden, Einladungen und anderen Erinnerungskram einheften. Superpraktisch!

  2. Hallo liebe Veronika,

    vielen lieben Dank für die zauberhaften Bilder und überhaupt für alles was du für uns schreibst.
    Das alles tut einfach immer soooo gut😊
    Ich würde so gerne einmal euren Adventsmarkt auf dem Hofgut besuchen. Verrätst du den Ort und Termin?

    Liebe Grüße
    Susanne

Kommentar verfassen