Atem holen und Feiern

Wenn man mittendrin steckt in der Arbeit, eigentlich überhaupt nicht weg kann, vor lauter Stress nicht mehr schlafen kann – dann muss man für ein paar Stunden aussteigen. Wir haben uns ein Wochenende ohne Baustaub, Planungen und Schlaflosigkeit gegönnt. Was sich wie verlorene Zeit anfühlen könnte, war am Ende Gewinn. Ein tiefes Atemholen vor dem Bau-Endspurt.

Wir sind in die fränkische Heimat gefahren, um den 8o. Geburtstag meiner Mutter zu feiern. Das war einfach nur schön. Und ich wusste wieder, warum wir uns den Renovierungsstress geben: ein Zuhause schaffen für die Menschen, die wir lieben.

IMG_7225_edited-1

Nein, das ist nicht die ganze Familie. Zwei weitere Tische und wir sind komplett. Da hat mein Weitwinkel-Objektiv nicht ausgereicht….

IMG_7193_edited-1              IMG_7195_edited-1IMG_7386_edited-1IMG_7335_edited-1

Meine Tante ist extra aus Kanada angereist als Surprise Guest.

IMG_7205_edited-1                 IMG_7183_edited-1IMG_7223_edited-1IMG_7367_edited-1IMG_7249_edited-2Entspannte Stunden mit meiner „kleinen“ Schwester.

IMG_7235_edited-1IMG_7368IMG_7312_edited-1

Fünf Geschwister, die sich bei offiziellen Anlässen gut am Riemen reißen können….

IMG_7318_edited-1

…bis das uns Komik-Gen übermannt. Jedes Mal. Egal wie alt wir sind. Wir machen das auch noch mit 8o. Nicht im Bild: unser kopfschüttelnden, peinlich berührten Ehepartner.

IMG_7377_edited-1IMG_7356IMG_7372_edited-1IMG_7375_edited-1

5 Kommentare zu „Atem holen und Feiern

  1. So eine tolle Familie! Ich kenne euch ja gar nicht, aber ihr strahlt so! Das ist ein sehr kostbares Geschenk! Hast du die Haare kürzer? Steht Dir gut! LG Nicole

Kommentar verfassen