Familie

Danken und sehr viel Müdigkeit – Teil 4

Heute bin ich früher dran mit meiner Dankbarkeitsliste, denn für den Rest des Tages bin ich ausgebucht. Es fällt mir heute schwer irgendwas in Richtung positiver Gefühle zu entwickeln. Denn letzte Nacht lag ich wieder bis 3 Uhr wach. Fühle mich wie ein Zombie mit zuviel Koffein intus. Hello again, Schlaflosigkeit. Sie überfällt mich von Zeit zu Zeit. Hat sich lange nicht mehr blicken lassen. Bis diese Woche. Letzte Nacht war ich Zuschauer in meinem eigenen Kopfkino. Der Film lief und lief und ich konnte nicht raus. War kein besonders guter Streifen. Fühlte sich an wie ein seltsames Werk von Lars von Trier. Filmmusik lieferte Rammstein. Also kein Wunder, dass sich Schlaf nicht einstellen wollte.

Trotz allem will ich heute Dankbarkeit nicht von meiner Gefühlslage abhängig machen. Es gibt Segen in meinem Leben, auch wenn ich mir gerade die Decke für den Rest des Tages über den Kopf ziehen möchte.

Mein Segen heute?

  1. Es regnet. Ich muss NICHT raus, Blätter aufrechen.
  2. Meine Mädchen spielen und malen völlig vertieft seit einer Stunde in ihrem Zimmer, ohne dass sie Mama oder Papa brauchen.
  3. Der Ausschlag in meinem Gesicht ist zurückgegangen. Ich kann wieder unter Menschen gehen.
  4. Ein bevorstehendes Foto-Shooting.
  5. Unser schiefes, hässliches Haus, das uns Obdach, Trost und Heimat bietet.

Mehr fällt mir nicht ein. Mein Hirn ist von Schlafmangel getrübt…..und ich bin einfach nur froh, wenn ich wieder schlafen kann!!!!

 

3 Gedanken zu „Danken und sehr viel Müdigkeit – Teil 4“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s