Ich

Ich…

 

…feiere: den 45. Geburtstag meines Mannes. Es ist so schön, gemeinsam älter und welker zu werden.

…rieche: Holzfeuer im Ofen, nasses Laub unter meinen Stiefeln, Zimtschneckenkuchen. Und den Müll, der dringend raus muss.

IMG_2161

IMG_2193

…freue mich: über Sprachnachrichten von Freundinnen, unsere neue Fassade, einen gesünderen Lebensrhythmus.

IMG_2200_edited-1

…plane: den kompletten November. Er ist der vollste Monat des Jahres und ich mache es mir nun zur Gewohnheit, gleich zu Montagsanfang den November minutiös zu planen und soviele Geschenke wie möglich schon im Voraus zu besorgen. Das entspannt mich ungemein!

IMG_2199_edited-1

…trauere: unserer Katze Cookie nach. Wir mussten sie leider abgeben (in gute Hände!), weil sie alle paar Tage weglief und sich nicht mit unserer anderen Katze vertrug.

…koche: fast nur noch vegetarisch, seit meine Mädels nun Fleisch komplett aus ihrem Leben gestrichen haben. Diese Woche: Ramen, Hirseauflauf, Spinatquiche, Blumenkohlburger und Pizza Margarita.

…baue: ein Hügelbeet. Ich habe den unrealistischen Traum aufgegeben, dass mein Garten nach nur einem Jahr fertig angelegt sein muss. Er ist Stückwerk. Und nur mit Sorgfalt und Geduld und Beobachten kann ich mich in den Garten hineinfühlen, ihn Stück für Stück wachsen lassen. Nun füge ich also ein Hügelbeet hinzu für die Gurken, Kürbisse und Zucchini im nächsten Jahr.

IMG_2212_edited-1

…stricke: Spüllappen. Jede Menge Spüllappen. Liebe Familie, du weißt, was unter dem Christbaum liegen wird, gell?

…freue mich: über die Strickjacke, die ich für Josefine gestrickt habe. Mein erstes, wirklich kompliziertes Werk, von dem ich dachte: DAS kann ich nie! Kann ich doch. Ha!

IMG_2123.jpg

…backe: ganz viel Brot.

…kaufe: wieder bewusster ein. Das funktioniert nur, wenn ich Zeit habe und wirklich präsent bin. Dann geh ich zum Direkterzeuger, zum Mühlenladen, ins Secondhandgeschäft. Und dann gibt es Zeiten, in denen reichen Kraft und Zeit nur für den schnellen Sprint in den Supermarkt und für den schnellen Klick beim bösen Onlinehändler.

…lese: wie eine Verdurstende, die einen Kanister Wasser in die Hände bekommt. Worte sind Leben. Geschichten mein Rettungsanker.

IMG_2222

…spüre: Ärger über Haushaltsgeräte, die punktgenau IMMER nach zehn Jahren den Geist aufgeben. Aktuell: Waschmaschine und Trockner.

IMG_2209_edited-1

…schreibe: wann immer es die Zeit zulässt. Und dann direkt am Kamin.

…bewundere: den magischen November.

IMG_2195IMG_2218_edited-1IMG_2213_edited-1

…bin gespannt: auf meine letzten beiden öffentlichen Termine dieses Jahr. Am kommenden Samstag, den 16. November um 9 Uhr in der Gartenstraße 20, Ditzingen (Frauenfrühstück) und am 23. November um 19:30 Uhr in der FCV Hechingen, Stutenhofstr. 19/1 (Konzertlesung mit Sally Grayson).

 

 

 

 

3 Gedanken zu „Ich…“

  1. In einigen Punkten finde ich mich wieder (z.B. backen und gesund einkaufen, wenn ich in der Ruhe bin), andere inspirieren mich total. Ich habe auch mit einer Planung angefangen und fühle mich grossartig. Alles Liebe und danke, dass du schreibst!! ❤

    Gefällt mir

  2. Ach das klingt sehr sympathisch. Das mit dem Einkaufen, Planen und den Haushaltsgeräten und einigen anderen Punkten geht mir genauso. Gerade gestern ergoss sich mir ein Schwall Wasser über meine Füße, als ich voller Elan die Waschmaschinentür öffnete, ohne zu bemerken, dass sich diese entschlossen hatte, nach dem Feinwaschgang nicht mehr abzupumpen, und ja, die Tür ging trotzdem auf, denn die Sicherung hat eins der Kinder schon vor einigen Jahren gesprengt. Liebe Grüße und alles Gute fürs Beenden des neuen Buchprojekts.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s