DIY

Tutorial T-Shirt Stencil-Druck

IMG_2180_edited-1Ok, die Ferien sind vorbei und ich bin ein bisschen wehmütig. Das bin ich immer am letzten Ferientag. Wirklich, ich genieße die Zeit mit meinen Kindern, unsere Aktionen, die ruhigen Stunden Zuhause, honigzähe Frühsommertage, DIY-Projekte. Jetzt stehe ich in der Küche und backe meine Alltags-Muffins als kleine Pausenversüßung für den ersten Schul- und Kindergartentag. Allerdings wollen meine Kinder nicht ins Bett aus Angst vor diesem massiven Gewitter, das gerade durchzieht (DANKE Gewitter – super Timing!!!!!).

Unser Lieblings-DIY-Projekt während der Pfingstferien?

T-Shirts bedrucken!

Seit einem Jahr wollte ich mich an das Projekt wagen, aber hatte zuviel Respekt davor. Und jetzt? Pf! Warum hab ich überhaupt solange gewartet?

Wir konnten gar nicht mehr aufhören, weil die Ergebnisse so toll waren!

Du brauchst:

  • T-Shirt, unifarben
  • Freezer Paper (erhältlich bei Amazon)
  • Bleistift
  • Textilfarben und Pinsel
  • Bügeleisen
  • scharfes Teppichmesser, kleine Skalpell-Cutter für feinere Schnitte (wie bei dem Wolf…)
  • Eine Unterlage zum Schneiden
  • Ein Motiv

    IMG_1985

    Zuerst suchen wir das Motiv aus. Am einfachsten sind simple Silhouetten. Josefine wünscht sich z.B. ein Meerschweinchen-Motiv. Also gebe ich in die Suchmaschine „Silhouette Meerschweinchen“ ein. Josefine wählt eines aus, ich übertrage es in ein Word-Dokument und drucke es aus. (Hier gibt es übrigens jede Menge Vorlagen!)

    Nun kommt das Freezer-Paper zum Einsatz. Ich schneide ein entsprechend großes Stück ab und lege es mit der nicht-glänzenden Seite nach oben. Das Motiv schiebe ich unter das Freezer-Paper, fixiere es ggf. mit Washi-Tape und pause es mit einem Bleistift ab. Dann lege ich das Paper auf die Unterlage und schneide vorsichtig an den Linien entlang. Je nach Alter des Kindes kann es Abpausen und Schneiden selber übernehmen. Allerdings sind die Teppichmesser und Skalpelle extrem scharf – also Vorsicht! Ein Erwachsener sollte immer dabei sein.

    Nun platziere ich die entstandene Schablone auf dem T-Shirt und bügele sie fest. Das Paper haftet gut und lässt sich später ohne Probleme wieder abziehen. Ich schiebe in das T-Shirt ebenfalls ein Stück Freezer-Paper mit der glänzenden Seite nach oben. Das verhindert, dass Farbe durchdrückt.

    Jetzt kommt der Part, den meine Kids lieben. Sie wählen eine Textilfarbe und malen mit dem Pinsel die Schablone sorgfältig aus. Wir warten 12 Stunden, bis die Farbe komplett getrocknet ist. Dann ziehen wir das Paper ab. Das ist der allerallerbeste Augenblick, der uns immer extrem glücklich macht!

    Jetzt nur noch nach Textilfarben-Anweisung bügeln, um die Farbe zu fixieren. Fertig ist das stylische Stück, das sofort am ersten Schultag getragen werden möchte!

IMG_2178IMG_2179

 

 

9 Gedanken zu „Tutorial T-Shirt Stencil-Druck“

  1. Wow, danke für diesen tollen Tipp!!! Das wär auch was für meine Kids und evtl. für den Kindergeburtstag :-). Die Alltags-Muffins hat meine 8-jährige heute auch mal wieder gebacken mit frischen Erdbeeren und einem Rest TK-Himbeeren – extrem lecker!!! LG, Miri

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s