Engel in Südfrankreich

Wüstenzeiten platzen ungebeten in unser Leben und benehmen sich wie Partygäste, die nicht gehen wollen und die weder subtile noch grobe Hinweise lesen können. Sie strapazieren unsere Gastfreundschaft und feiern auch dann noch weiter, wenn wir schon lange im Bett sind. Sie räumen auch nie hinter sich auf, sondern erwarten, dass wir das Chaos beseitigen. […]

Unser langsamer Sommer

Wenn du mich fragst, was ich in unseren Ferien gemacht habe, dann antworte ich dir mit einem Schulterzucken und dem lapidaren Satz: Nicht übermäßig viel. Die Corona-Gangart der vorangegangenen Monate hatte uns in eine langsamere Gangart gezwungen und ich habe das schnelle Leben verlernt. Manchmal trieb ich mich an, aber meine Kondition scheint abgebaut zu […]

Meine Zehnerjahre

Zeit ist etwas Wunderbares, wenn ich sie vertrödeln kann. Wenn sie sich dehnen lässt und am Ende immer noch genug übrig ist, um mit der Familie Brettspiele zu spielen oder Filme zu sehen. Nach Weihnachten verlangsamt sich die Zeit und folgt damit einem mysteriösen Naturgesetz, das keiner beweisen aber doch jeder fühlen kann. Es sind […]

Ich alte Sofakartoffel im Chiemgau

Der Regen strömte vom Himmel, als wir das Auto beluden und gen Westen fuhren. Nein, das ist nicht der Auftakt zu einem amerikanischen Reise-Epos. Es ist die Abschiedsszene unseres Mini-Urlaubs im Chiemgau. Mein Mann wirft mir ehemaligen Globetrotterin gerne mit Augenzwinkern vor, dass ich ungern das Haus verlasse. Und damit hat er leider zu Teilen […]

Das Kämmerchen tief in mir

So kann es gehen, dachte ich mir nach diesem Wochenende. Da denkste, du schwimmst oben, und dann gehst du unter wie ein Stein.  Das hört sich sehr viel dramatischer an als es in Wirklichkeit ist. Das Drama spielt sich bei mir unter der Oberfläche ab, dort ganz tief drinnen in einer kleinen Kammer, zu dem […]

Sommerbilder aus MeckPom

446. Das ist die Zahl der Bilder, die ich in Mecklenburg-Vorpommern geschossen habe. Wer mich kennt, weiß: Das sind nicht viele. Die Handyfotos nicht mitgezählt. Gestern und heute habe ich mich durch die Bilder gearbeitet, gelöscht, bearbeitet und so manches Mal setzte sich ein Kind dazu, deutete auf eines der Fotos, gefolgt von einem entzückten […]

Der Zeiger tickt nicht mehr. Ferien!

Unsere Uhr ist pünktlich zum Ferienbeginn stehengeblieben. Bevor mir dieser Umstand ins Bewusstsein fiel, freute ich mich mit ungläubiger Begeisterung daran, wie langsam die Zeit an so einem Ferientag vergehen kann. Als es aber um zwei Uhr nachmittags immer noch 20 vor neun war, begann ich nach einer neuen Batterie zu kramen. Ich fand keine […]

Heilende Kur

Da saß ich im Frühsommer bei meinem Hausarzt und fragte unsicher nach einer Mutterkindkur. Ich litt ja an nichts Lebensbedrohlichem. Weder hatte ich einen Burnout. Noch große körperliche Beschwerden (die Schlafstörungen und Rückenschmerzen ließ ich nicht zählen). Ich trug auch nicht die Bürde einer Alleinerziehenden oder Trauernden oder einer psychisch Erkrankten. Aber ich spürte die […]