Bin ich immer noch eine „Problemzone“?

Vielleicht hast du es ja gelesen. Mein Buch „Problemzone Frau“.  Ich war fürchterlich nervös, als es im letzten Herbst in Buchläden auftauchte. Genauso gut hätte ich mich nämlich bis auf die Unterwäsche ausziehen, mich auf den Marktplatz stellen und schreien können: Jaaaa, schaut ruhig her! Für mehr körperliche Diversität! Nieder mit dem Patriarchat! Und dabei […]

Dinge, die deinem Herzen gut tun.

Wenn Du die Zeit zurückdrehen könntest….sagen wir mal auf Frühling 2019…..würdest Du das Leben mit deinem heutigen Kenntnisstand ganz anders zu schätzen wissen? Manchmal stelle ich mir diese Frage. Am Abend. Wenn ich im Bett liege und der Lärm um mich herum und in mir verebbt. Ist das Heute die Gute Zeit, auf die ich […]

Was tun, wenn die Welt zu schwer wird?

Heute passiert nicht viel mit mir. Würdest du jetzt hiersitzen, dann fändest du mich hineingelümmelt in mein kleines Eck auf der großen grauen Couch. Ein leergetrunkener Kaffeebecher und ein paar Schokokrümel neben mir zeugen davon, dass ich mit meinen Fastenvorhaben nicht besonders konsequent war. Aber bevor ich weiterschreibe, bedanke ich mich: Bei jedem, der sich […]

Neuigkeiten!

Ihr Lieben, Ich war eine Weile ruhig und das hatte zwei Gründe. Erstens: Die Weltlage setzt mir gründlich zu. Ich bin ein sensibles Pflänzchen, welches sich selbst schützen muss, wenn es stürmisch wird. Zu meinem persönlichen Schutzprogramm gehören bewusster Rückzug und Fokus auf die greifbaren Dinge des Lebens. Wie z.B. Kunst, Gärtnern, Backen, Lesen, Helfen. […]

Alltags-Liturgie

Im Winter verliere ich jedes Jahr den Glauben.  Den Glauben daran, dass mich im Frühjahr die Leidenschaft erneut nach draußen zieht in den Garten. Im Winter stirbt sie und ich bin froh, wenn sich das Leben in die vier Wände zurückzieht und meine Hände nicht mehr so aussehen, als wären meine direkten Vorfahren Maulwürfe. Ich […]

Ich liebe und ich hoffe….

„Ich fühle mich abgeschnitten vom Leben.“ Gestern sprach ich diese Worte. In einer Runde mit zwei Freundinnen, mit denen ich mich wöchentlich treffe. Wir sind ein Mini-Quickie-Hauskreis. Eine Stunde am Morgen. Ein Kaffee. Eine kurze Austauschrunde. Ein kurzes Gebet. Und dann geht wieder jede ihrer Wege. Zurück ins Büro, in die Küche, zu den Kindern. […]

Wenn dich heute deine Arbeit anödet….

Und wieder frage ich mich an diesem Vormittag, wie ich denn das Wäschezusammenlegen und das Aufräumen und Kochen und Putzen rasch hinter mich bringen kann, bevor ich mich an die wirklich wichtige Arbeit machen kann. (Wichtige Arbeit: Das ist der landläufigen Meinung nach die, die ordentlich bezahlt und gesehen und gelobt wird). Auf dem Weg […]

Garten für Träumer – Part 4: Was ich gelernt habe

Als ich einmal in Melbourne wohnte, wurde ich beinahe depressiv. Und das, obwohl eine Bücherei, Kinos, Galerien, trendige Läden, Coffeeshops und Restaurants direkt ums Eck meiner Wohnung lagen. Warum, warum, warum konnte ich hier nicht einfach glücklich sein? Wann immer ich in Städten wohnte, ging etwas in meiner Seele ein und Unruhe heftete sich an […]