Bilder, Gedanken, Slow Living

Antreiber und Privatgrundstücke

IMG_3070_edited-1

Wenn die Zucchini reifen und die Erbsen aus ihren Schalen kullern, dann ist Sommer. Dann zieht es mich mehr in den Garten und weniger an den Laptop. Ihr kennt das Spiel schon, nicht wahr? Ich mache Blogpause. Schreibpause. Gar nicht so einfach als Freiberuflerin, wo die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit verschwommen sind und der innere Antreiber das Abhängen im Garten oder am See oder mit dem Strickzeug kommentiert: „Du könntest jetzt aber noch…!“ oder „Andere arbeiten auch den ganzen Abend….!“

IMG_3062

Aber mittlerweile bin ich ziemlich gut darin, dem Antreiber die Tür vor der Nase zuzuschlagen. Privatgrundstück – Betreten verboten!

Der Sommer ist mein persönliches Privatgrundstück. Eine Scheibe, die ich mir vom Jahr abschneide und mir selbst schenke.

IMG_3051_edited-1IMG_3056_edited-1

Aber noch müssen wir ein paar Wochen durchhalten, weiterhin das Present Perfect Progressive und die Primzahlen und das Revolvergebiss lernen. Ich verabschiede mich trotzdem schon an dieser Stelle, denn ich habe diese Pause bitter nötig zum Aufladen meiner kreativen Batterien.

IMG_3053_edited-1

Ich wünsche dir einen wunderbaren Sommer, ein Durchatmen in dieser ungewissen Zeit, ein Trotzdem-das-Leben-feiern!

IMG_3048_edited-1