New York Christmas – Rezepte und Geschichten

Das Buch wurde mir liebenswerterweise als kostenloses Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. Das hat keinerlei Einfluss auf meine Rezension – diese entspricht zu 100% meiner eigenen Meinung.

Wer mit mir befreundet sein will, der muss zwei Dinge aushalten (ok, in Wahrheit sind natürlich noch viel mehr!): Meine New-York-Vernarrtheit und die Inbrunst für alles Ess- und Trinkbare.

IMG_9886

Sobald auf einem Buchtitel das Wort New York erscheint, ist es bereits im Warenkorb. Wenn sich dieses dann auch noch um Essen dreht, dann dreh ich durch. Vor einigen Monaten schlich ich bereits in einer Buchhandlung um den einladenden Titel „New York Christmas“ herum. Ich blätterte darin und fachsimpelte mit der netten Verkäuferin über meine Lieblingsstadt. In ihren Augen flackerte Sehnsucht. In meinem Herzen auch.

Nun liegt das Buch schon einige Wochen in meiner Küche. Ich habe es dutzende Male durchgeblättert, darin geschmökert und so einiges ausprobiert.

Der erste Eindruck

Das Buch kommt so hochwertig daher wie ein polierter Buchladen in Greenwich Village. Rezepte wechseln sich ab mit Short Stories (Paul Auster – mein Lieblings-New-York-Autor!) und exzellenten Fotografien von Julia Cawley. Das Design ist ruhig, klar – alles in Wintertönen gehalten.

IMG_9893

Der Inhalt

Von der Adventszeit bis Silvester ist alles abgedeckt:

  • Christmas Baking – Cookies, Sweets & Brownies
  • Winter Brunch – Pancakes, Bread & Bagels
  • Happy Holidays – Burger, Soul Food & Cakes
  • Christmas Dinner – Starter, Main Dishes & Desserts
  • New Year’s Eve – Appetizer, Popcorn & Drinks

Die Kurzgeschichten und Fotos machen dieses Buch zu mehr als nur einem Kochbuch. Es ist ein Bildband, den man immer wieder gerne zur Hand nimmt.

IMG_9888

Die Rezepte

Viel Bekanntes ist natürlich dabei – denn auch wenn New York sich immer wieder neu erfindet – so gibt es Eckpfeiler, an denen niemand rüttelt. Wie z.B. Cheesecake, Waldorfsalat, Reuben Sandwich usw.

Was mir als erstes positiv auffällt: Kaum ein Rezept hat eine ellenlange Liste. Alle Zutaten sind im normalen Handel erhältlich. Vieles geht tatsächlich „schnell nebenbei“. Obwohl ich in den letzten Wochen enorm eingespannt war, konnte ich bereits einiges bereitwilligst testen.

Den fantastischen Egg Nog zum Beispiel. Als ich meinen Kindern „Eierpunsch“ vorsetzte, rümpften sie die Nasen. Ich zwang sie zum Probieren („Ihr seid doch die Kochbuchtester!“) und da ward es angesichts des cremigen, süßen, würzigen Getränks um sie geschehen. Um mich auch. Das wird zu unserem Weihnachtsstandard-Getränk.

Oder der fruchtige Tomato Cobbler. Superschnell zubereitet und vor allem mit der Haube aus Cheese Biscuit sehr köstlich (obwohl Tomaten ja doch eher in die Sommerzeit passen – ich würde hier eher Rosenkohl oder eine Mischung aus Kürbis und Pilzen wählen).

Die schokoladig-zarten Snowcaps waren so schnell verschwunden, dass ich nur noch die Krümel bekam.

Für den Waldorf-Salat habe ich zum ersten Mal selbst Mayonnaise hergestellt: eine Offenbarung (und die kandierten Walnüsse erst!).

Das werden nicht die letzten Rezepte sein, die ich teste. Wie wär’s mit Herbed Monkey Bread? Oder Süßkartoffelauflauf mit Pilzen und Lauch?

Jedes Rezept hat eine liebevolle Einleitung, die Anleitungen sind sehr gut erklärt und gegliedert. So mancher Klassiker weist einen kleinen Twist auf. Mac and Cheese wird tomatisiert. Spaghetti with Meatballs enthalten Orangenabrieb und Zimt. Der Cheesecake kommt mit Kardamom und Blaubeeren daher.

IMG_9892

Kaufempfehlung

Beide Daumen hoch! Das ultimative Weihnachtsgeschenk für jeden Foodie und New-York-Fan.

„Christmas in New York“ hat sich bereits einen festen Platz in meinem Küchen-Bücherregal ergattert. Es wird definitiv jedes Jahr zur Weihnachtszeit seinen Einsatz bekommen. Und dann werde ich mich jedes Mal neu an den Bildern und dem Wohlgeschmack New Yorks erfreuen.

IMG_9896

Lisa Nilschlag
Lars Wentrup
New York Christmas – Rezepte und Geschichten
Hölker Verlag
176 Seiten, zahlreiche Fotos
ISBN 978-3-88117-977-5
24,95 Euro

 

 

 

2 Kommentare zu „New York Christmas – Rezepte und Geschichten

  1. Heute hatte ich bei einer Freundin das dazugehörende Backbuch in der Hand- auch sehr hübsch. Kennst du es? Sonst hättest du vielleicht noch einen Weihnachtswunsch. Sei lieb gegrüßt von Sandra

Schreibe eine Antwort zu 7geisslein Antwort abbrechen