Beschenkt

Das war genau, das wir brauchten.

Weg von der Schule. Von Alltagskämpfen und Haushaltspflichten und Laptop. Weg vom Terminkalender und Hausaufgaben und Sorgenmacherei.

Drei Tage in der alten Heimat. Wir waren viel im Wald. Dort fanden die Kinder Gewächse, die schon zu Dinosaurierzeiten existierten. Sie lernten, dass ein Biss in eine Schlehe den Mund austrocknet. Dass es Pilze gibt, die wie ausgezogene Krapfen aussehen. Dass Oma und Opa ein ordentliches Tempo beim Walken vorlegen. Dass sie unendlich viel Geschichten auf Lager haben.

Und einen Nachmittag bummelten wir durch Bamberg. Bei Wind und Regen. Wir vertilgten namibischen Bananenkuchen und Shortbread und Applie Pie Hot Milk. Wir gruselten uns ein bisschen halloweenmäßig beim Betrachten der Schädel Kaiser Heinrichs und Kaiserin Kunigundes. Wir lernten Heiligengeschichten. Wir kauften Tee und  Bücher und Schneekugeln.

Meine Eltern packten uns den Kofferraum voll. Mit Kartoffeln und Kürbissen, Äpfeln und Birnen, Nüssen und Stauden. Reich beschenkt sind wir.

Mit Großeltern. Lebensmitteln. Neu gestärkten Beziehungen. Farben. Geschichten. Lachen. Wald.

IMG_9461_edited-1IMG_9462_edited-1IMG_9459_edited-1IMG_9472_edited-1IMG_9465_edited-1IMG_9529_edited-1    IMG_9580_edited-1IMG_9467_edited-1IMG_9471_edited-1IMG_9476_edited-1IMG_9483_edited-1IMG_9545_edited-1IMG_9547_edited-1IMG_9560_edited-1IMG_9568_edited-1IMG_9569_edited-1IMG_9563_edited-1IMG_9562_edited-1IMG_9616_edited-1IMG_9572_edited-1IMG_9582_edited-1IMG_9623_edited-1IMG_9596_edited-1IMG_9614_edited-1IMG_9592_edited-2

7 Kommentare zu „Beschenkt

  1. Vielen dank für deine Blogeinträge!!!so wertvoll! Sprechen mir aus dem Herzen! Diese Großelternzeiten genießen wir auch immer!!!!alles gute für dich weiterhin! Wunderschöne Fotos!

  2. Einfach herrlich, euer herbstlicher Ausflug in die wundervolle Natur! Die Bilder ziehen mich grad nach draussen in die Kälte (bei uns gabs schon den ersten Schnee). Was mich grad noch interessieren würde: Was ist das für ein Buch, das zeigt, wie man einen Wellensittich Schritt für Schritt zeichnet? Wir haben drum Wellis daheim und eine junge Dame, die schon lange gerne richtig schöne Porträts malen möchte 😉

  3. Ich bin nicht gläubig und meine Kinder sind schon erwachsen und haben längst das Haus verlassen. Dennoch freue ich mich richtig toll, wenn ich die Mitteilung bekomme, dass von dir Post eingegangen ist. Egal, wo ich bin: ich halte inne und nehme mir bewusst Zeit, um deine Zeilen zu lesen und die wunderbaren Bilder zu betrachten. Vielen lieben Dank dafür und alles, alles Gute! Toll, was ihr in den letzten beiden Jahren geschafft habt.

  4. Die Bilder sind eine wunderschönes Herbstpotpourri. Eine Symphonie für die Sinne. Das Betrachten Deiner Bilder ist wie Meditation, danke dafür.
    Sind das auf dem einen Foto Schlehen? Gerne würde ich noch wissen, was eine „Applie Pie Hot Milk“ ist?

Schreibe eine Antwort zu Doris Antwort abbrechen