Alles findet seinen Platz. Auch wir.

Ich bin heute morgen mit einem feierlichen Gefühl aufgewacht. Eine verschlafene Weile brauchte ich, bis ich auf den Grund meiner Feierlichkeit stieß: Genau vor einem Jahr sind wir hier eingezogen!  Das musste gefeiert werden. Und wie kann man solch einen Jahrestag besser feiern als mit dem Umräumen eines Zimmers? Genau. Ich räumte also heute Amelies […]

Tag der Erde und des Buches

Gestern war offizieller Earth Day. Bei mir ist gerade jeder Tag Earth Day. Meine Fingernägel sind schwarz vom vielen Graben in der Erde, vom Pflanzen, Säen, Unkraut ausreißen. Ich habe in den letzten Tagen 30 Säcke Rindenmulch geschleppt, Bäume gekauft, Sommerblumen gepflanzt. Der ehemals verwilderte Vorgarten ähnelt nun – nach meinem Permakulturexperiment – einem großartigen […]

Never one thing

Am Freitag Vormittag rief mich Armin an. Er kam gerade aus einem Gespräch mit unserer Steuerberaterin. „Schatz, wie sehr hängst du an deinem Foto-Business?“ „Hä?“ „Wenn du jetzt nicht richtig Gas gibst, dann lohnt sich das überhaupt nicht mehr.“ Bei den Worten „richtig Gas geben“ erhöhte sich mein Blutdruck schlagartig. Und ich spürte, wie sich […]

Arbeit satt

Abends sinke ich todmüde auf die Couch, jede Faser meines Körpers jammert ein bisschen. Es ist eine zufriedene Müdigkeit, die mich früh ins Bett treibt. Dann schlafe ich wie ein Stein bei offenem Fenster, grabe ein paar Träume aus den Tiefen meines Unterbewusstseins und werde beim Morgengrauen von unserer Haus- und Hofamsel geweckt. Manchmal sehne […]