Ich…

…beobachte unsere Eichhörnchen im Garten. Die Bäume werden kahler und die kleinen buschigen Gesellen werden sichtbarer. Wir legen ein paar Extranüsse auf die Terrasse, um sie zu „zähmen“.

 
…lese „Das Wesen der Dinge und der Liebe“ von Elizabeth Gilbert, Shotgun Lovesongs von Nickolas Butler und Prinzip Permakultur von Karin Schlieber. Und das Geburtstagsgeschenk meines Gattens: ein Abo des Magazins Taproot.
IMG_3792

…esse wieder zuviel Müll. Und zwischenrein trotzdem viel Rohkost und Vollkorn und Protein. Morgen gibt es Rehgulasch. Eine liebe Freundin hat mich angerufen und gefragt: Braucht ihr Reh? Der Jäger hat uns soviel gegeben – wir können das nicht alleine essen. Das sind die besten Anrufe der Welt, oder?

…plane unseren Garten. Seit Jahresbeginn zerbreche ich mir den Kopf, wie ich den Garten kräfte- und finanzmäßig auf Vordermann bringen kann. Jetzt bin ich auf Permakultur gestoßen und glaube, das ist das perfekte Konzept. Kein mühseliges Umgraben, keine Perfektion, keine hohen Kosten, Wildnis ist erwünscht, völlig naturnahes und biologisches Gärtnern.

…schaue „The IT-Crowd“ zusammen mit meinem Mann. Endlich eine Serie, die wir gemeinsam sehen können und bei der wir wiehernd lachen. Britischer Humor at its best und jede Menge IT-Gags. Mein Mann ist sehr SEHR glücklich.

…höre „Kind of Blue“ von Miles Davis.

IMG_3767

…backe Apfelzimtschnecken und Dinkelbrot.

…nähe ein Kleid für Josefine aus diesem Buch. Leider war der Zuschnitt viel zu groß und  bei der ersten Anprobe hing das Kleid wie ein Sack an dem Mädchen herunter. Also abstecken, auftrennen, nochmal nähen. Jetzt ist es immer noch ein bisschen zu groß, aber tragbar. Und Josefine zieht es nicht mehr aus. Auch nachts nicht.

IMG_3772

IMG_3791

…schreibe diese Woche gar nicht. Ferienzeit ist Familienzeit.

IMG_9799_edited-1

….freue mich über unseren Ausflug in den Bad Mergentheimer Wildpark. Die Kinder waren begeistert und nun betteln sie uns jeden Tag an, dass wir uns eine Ziege anschaffen. Ich hätte kein Problem damit (Hurra, Ziegenmilch!), aber der liebste Gatte schiebt unseren Tierwünschen endgültig den Riegel vor.

IMG_9788_edited-1

…schneide im Garten alles kurz und klein.

…plane heute Abend ein Lagerfeuer mit Stockbrot.

…bete eine Menge Dankgebete und sonst nix.

…höre Armin am Parkett rumsäbeln. Jenes hat sich nämlich fast gewagt, im Wohnzimmer zu erheben. Hmmm, Pfusch am Bau und mein Mann badet es tapfer aus.

…liebe den November. Sandra hat ihre Novembergefühle in ihrem Blog kundgetan und damit auch haargenau meine.

IMG_9791_edited-1

 

Veröffentlicht unter Ich.

3 Kommentare zu „Ich…

  1. Hallo, gerne lese ich Ihren Blog und es ist immer wieder schön, wie die Gaben unterschiedlich verteilt sind. Sie können so schön schreiben, es ist einfach wunderbar.
    Die Apfelschnecken sehen so lecker aus, da möchte man am Liebsten gleich mal zum Kaffee vorbeikommen 🙂 Wo findet man denn das Rezept dazu? Würde mich dafür interressieren. Danke, und liebe Grüße aus dem verregneten Remstal.

  2. Danke für die schönen Einblicke in das Leben der „Smoorbears“. Freue mich jedesmal über einen neuen Beitrag von dir. Das „Read instead“ Bild auf einem deiner Fotos in eurem Wohnzimmer finde ich so klasse! Wo habt ihr euren Fernseher hinverbannt oder schaut ihr nur mehr über den Computer und hat dein Mann das ohne Vorbehalt akzeptiert ;-)? Liebe Grüße- Karoline

Schreibe eine Antwort zu renate Antwort abbrechen