Freude!

IMG_9585IMG_9583_edited-1IMG_9588_edited-1Gestern hat unser Hauskreis mal wieder das Wohnzimmer belagert und total frech alle Toffifee aufgefuttert (Moment, das war vielleicht ich!) Wir sind oft ein ziemlich müder Haufen, weil wir alle in der Lebensmitte stecken, in der so viele Anforderungen an uns zerren: Kinder, pflegebedürftige Eltern, Hausbau, Jobsorgen….

Wir können gut jammern – stopp: das muss ich anders formulieren! Wir sind gut darin, ehrlich mitzuteilen, wie es uns geht. Gott sei Dank gibt es diesen Ort – unser Wohnzimmer – wo wir uns einmal die Woche fallenlassen und weich landen.

Gestern haben wir überraschenderweise mal überhaupt nicht geklagt, sondern nur aufgezählt, was uns gerade Freude bereitet. Das war ein bissl spooky, fast schon  wie auf einem „Wir-sind-alle-so-gut-drauf-Motivationsseminar“.

Aber das Leben ist halt so: Es präsentiert uns nicht ein Geschenk, einen Erfolg, eine Problemlösung, eine Freude fein säuberlich nach einander. Nein, das Leben schüttet jeden Tag ein Wirrwarr an Gefühlen, Problemen, Schönheiten, Nöten, Freuden über uns aus. Gestern haben wir aus diesem chaotischen Lebenshaufen das Schöne rausgefiltert. Hat sehr gut getan!

Heute mach ich gleich weiter und fische ein paar wunderbare Dinge aus dem Alltagswirrwarr-Haufen.

Was mir Freude macht (gemacht hat): 

  • Ein paar spontane Tage Berlin. Friedrichshain, ick liebe dir!….Auch wenn deine Bärte langsam nerven…

  • Schokoladenbrot zum Frühstück.

  • Wäschewaschen mit Waschnüssen. Es ist so schön, die Chemie aus unserem Haushalt immer weiter zu verdrängen.

  • Meine Entrümpelungs-Challenge. Regale und Schränke atmen wieder Luft! Heute waren Bücher dran.

  • Die totale Überproduktion unserer wilden Brombeerhecken im Garten.

  • Herbstwetter im Hochsommer.

  • Tiefer, guter Schlaf. Die beste Medizin gegen Trübsal, Antriebslosigkeit und Denkfaulheit.

  • Sonnenstrahlen am Morgen auf dem Balkon.

  • Zucchini, Sommerflieder, Tomaten, Kräuter – der Garten wuchert.

  • Frische Buntstifte und die Geschichtenschreib-Lust meiner Tochter. Jeden Morgen finde ich neue Blätter vollgekritzelt mit wilden Abenteuern.

  • Wenn meine andere Tochter im Prinzessinnen-Kleid und in Gummstiefeln in den Kindergarten geht.

 

  • IMG_9598_edited-1IMG_9603_edited-1IMG_9618_edited-1IMG_9599_edited-1IMG_9616IMG_9611_edited-1IMG_9605IMG_9596_edited-1IMG_9613_edited-1IMG_9615_edited-1IMG_9591_edited-1

5 Kommentare zu „Freude!

  1. Bei unserem wöchentlichen Treffen hat sich die Frage nach dem, was in der vergangenen Woche wichtig war / wichtig geworden ist, sehr bewährt. Danke für die ausdrucksstarken Fotos und fürs Teilhaben lassen.

  2. Ich habe zum Geburtstag ein Tagebuch für gute und schlechte Tage bekommen. Der Trick der Sache ist, es ist zum ankreuzen und es werden nur kurze Fragen gestellt. Oder du darfst was zeichen.
    z.B. So sieht die Laus aus, die mir heute über die Leber gelaufen ist: (zu sehen sind nur 4 Füße) -meine Laus lacht und sieht sehr lustig aus.
    Die nächste Frage ist. „Das ist heute schief gelaufen:“ meine Antwort war zu meine Überraschung :nichts! Schön, wenn das einem bewußt wird!
    In diesem Sinne, weiterhin viel Spaß beim filtern.

  3. Schön! Deine Bilder machen gute Laune! Und deine Entrümpelungschallenge lässt mich nicht los! Mich nervt das viele Chaos in den Schränken so sehr! Ich muss mir dringend Zeit dafür nehmen!
    Und sag mal, das mit den waschnüssen funktioniert? Gehen Flecken raus? Und riecht die Wäsche danach gut?
    Liebe Grüße
    Katharina

  4. …gerade aufgewachte Babymaus mit Polsterabdruck im Gesicht, die mich anlacht

    …unfitter Hasenbub und das Wissen, dass ich ZEIT haben für ihn und bei ihm, denn ich bin ja noch in Elternzeit! Lein Jonglieren – einfach nur dasein!

    …wunderbare lustige neue Vorlesebücher

    …und so weiter und sofort! Danke fürs zum Nachdenken anregen!

Schreibe eine Antwort zu smoorbaer Antwort abbrechen