Ein Ticket nach Teheran oder doch lieber Familie?

Grauer Februarfrost kratzt am Fenster. Es ist noch dunkel draußen. Ich träume von einem Umzug in ein Haus im Iran. Sonntagmorgen. Ausschlummer-Tag. Seit meine Mädchen nicht mehr um 6 Uhr früh nach ihrer Milch krähen und  fröhlich auf mir rumhopsen, ist der Sonntag auch für mich wieder (begrenzt) zum Ausruh-Tag geworden. Heute, um 6 Uhr früh hopst […]

Freitags-Futter

Freitags halte ich inne, mit einem Blick zurück auf die vergangene Woche. Was hat meiner Seele, meinem Körper gut getan? Was hat mich wortwörtlich “gefüttert”? Vor zwei Jahren hab ich mal einen Blogeintrag mit dem Titel „Zuckerguss“ geschrieben. Den habe ich gerade rausgekramt, gelesen und mich dabei innerlich gewunden, weil ich heute einiges anders formulieren […]

Vom Stolpern und Tanzen

Ich könnte platzen. Vor Stolz und Freude über meine Freundin Christina und ihr erstes Buch. Vor gar nicht allzu langer Zeit ist sie in mein Leben gestolpert. Ich bin ein bisschen zur Seite gerückt und hab ihr Platz gemacht. Und was bin ich froh darüber! Nicht immer entwickelt sich aus erster Sympathie mehr. Oft bleibt es […]

Diese Woche…

….habe ich jede freie Minute geschrieben bis Finger und Kopf glühten. Für den Blog ist nicht mehr viel übrig an Worten. Außer das: Es war eine gute Woche. Hab eine ganze Menge neuer Kapitel rausgekloppt. Und dann hab ich den Laptop zugeklappt. Der Nachmittag gehörte den Kindern. Am Abend wieder viele Worte. Zwei, drei Minuten […]

Freitags-Futter

Freitags halte ich inne, mit einem Blick zurück auf die vergangene Woche. Was hat meiner Seele, meinem Körper gut getan? Was hat mich wortwörtlich “gefüttert”? Mittwochmorgen war ungewohnt. Aufstehen und kein Facebook. Keine Blog-Statistik. Stattdessen habe ich vor dem Aufstehen der Kinder einfach mal ne Stunde gearbeitet und gelesen und gebetet. War auch nicht schlecht. […]

940 Stunden

Nur noch 4 Stunden und 8 Minuten, bis die Fastenzeit beginnt. Dann steh ich vor 940 Stunden ohne. 940 Stunden ohne Facebook und andere diverse nutzlose Seiten, auf denen ich mein Hirn regelmäßig mit dem Schrott dieser Welt einweiche (Buzzfeed and Iwastesomuchtime…..I am looking at you!!!). 940 Stunden ohne Ben and Jerry’s und Alpenmilch-Rittersport und Chocolate […]

Es war ein guter Tag

Die Nacht war kurz und der Morgen frostig. Amelie stand um 8 Uhr in der Schlafzimmertür. „Ich hab Hunger, Mama.“ Ich grunzte ins Kissen. Übersetzung: „Jaja, ich komm gleich. Ich bleib nur noch zwei Stunden liegen, dann mach ich Frühstück.“ Zwei Minuten später stand ich auf und schlappte in die Küche. Heute ist ja Samstag! Und gestern […]

Freitagsfutter

Freitags halte ich inne, mit einem Blick zurück auf die vergangene Woche. Was hat meiner Seele, meinem Körper gut getan? Was hat mich wortwörtlich “gefüttert”? Gedankenverloren Gitarre spielen. Meine weltbesten Schoko-Cookies für Familie und Freunde backen. Anne Lamotts „Traveling Mercies“ in der Nacht lesen (zum zweiten Mal! Ich lese selten Bücher zweimal. Aber dieses ist ein […]