Zirkus

Es ist noch ruhig, nur ein paar Vögel und unser Igel sind mit mir wach. Neben mir auf der Couch dampft eine Tasse Kaffee und ich widme mich meinem Morgen-Ritual: die Gedanken auf Wanderschaft schicken, meine Lieblings-Blogs lesen, in der Bibel lesen. Manchmal gehe ich danach in den Garten, lasse mich von der kühlen Morgenluft wachküssen, […]

Gott und mein super-duper-mega-popeliger Alltag

Jetzt hab ich drei mal begonnen, diesen Beitrag zu schreiben. Und jedes Mal alles wieder gelöscht. Ist auch nicht so schlau, gleichzeitig zu schreiben UND Kinder ins Bett zu bringen. Aber die Muse sucht sich bei mir nie den perfekten Augenblick aus, sondern küsst mich immer ungestüm in den blödesten Augenblicken…..kurz vorm Einschlafen, auf dem Zahnarzt-Stuhl, beim […]

Der Sommer ist ein wankelmütiger Lover….

An diesem Wochenende habe ich mich zum ersten Mal nach Herbst gesehnt. So sehr ich die Idee vom Sommer liebe, so sehr hasse ich die Schwüle und Mücken und Hitzepickel und Wespen und Gewitter und den Unternehmungsdruck. Erleichternde Regen-Momente ließen mich im Freien herumtanzen. Und dann gibt es magische Sommer-Nächte, die mich verzaubern. Sie lassen […]

Einfach mal machen lassen

Vorsichtig schiebe ich im Kinderzimmer  Playmobil-Szenarien aus dem Weg. „Hoffentlich das merkt Amelie morgen nicht, sonst gibt es wieder Drama..“ Die andere Möglichkeit unbeschadet an Amelies Bett zu kommen, wäre, wenn mir Flügel wüchsen. Das ist bisher nicht geschehen. Also muss ich in der Dunkelheit umhertapsen und mir von Playmobilschwertern die Fußsohlen durchbohren lassen. Eigentlich muss […]

Ihr macht mich fertig…Hicks…

Ihr macht mich echt fertig. Mit euren wunderbaren, Herz erwärmenden Kommentaren! Tausend Dank jedem, der hier in den letzten Tagen kommentiert hat – mit Buchtipps, Persönlichem, Mutmachendem. Am liebsten würde ich mal kurz aus dem Alltag aussteigen, eine Flasche Sekt köpfen und mit euch anstoßen: auf alles was schön und gut und liebenswert ist – […]

Die Angst vor dem Ungenügend…

Endlich wieder eine Nacht, in der ich eine dickere Decke gebraucht habe. Um 5 Uhr bin ich klipper-klapper-frierend aufgewacht und hab mich mit einem wohligen Seufzer in eine dicke Wolldecke gewickelt. Nur einschlafen konnte ich dann nicht mehr. Also lauschte ich dem Vogelkrach draußen und meinen Gedanken hier drinnen. Deshalb auch ein Blogeintrag zu so […]

Tabouleh und eine Handvoll Erinnerungen

Heute teile ich euch meine Version von Tabouleh mit. Ich wurde nämlich nach meinem letzten Blogeintrag danach gefragt. Ich weiß noch ganz genau, als ich das erste Mal diesen libanesischen Salat probiert habe…. Es war Frühling 1994 und ich arbeitete in einem israelischen Kibbuz nahe der Hafenstadt Akko. In unserer Freizeit hingen wir Volontäre meistens am Pool […]

Ich…

…schwitze! …genieße: das Spiel meiner Kinder, unser Vergnügen im Planschbecken, kein Make-Up im Gesicht, zur Langsamkeit verdonnert zu sein. …kühle mich ab: Mit eisgekühlter Wassermelone, Gazpacho (spanische kalte Tomatensuppe – Rezept siehe unten) und Tabouleh-Salat. Die Küche bleibt kalt – ich trete in den Hitzestreik. …höre: Mähdrescher, Grillen, Stechmücken (uaaaaaah!), Tom Waits. …lese: Nichts Gescheites. Irgendwelche Buchtipps, […]