Fotorückschau…

Amelie hat gerade ihre Helferphase….

Soviel Arbeit macht müde

Hatte ich mir nicht letzte Woche vorgenommen, meine Kamera ÜBERALL mit hinzunehmen? Voila! Wir waren einkaufen. Und ich kam mir überhaupt nicht dämlich vor, meinen Kindern im Rewe mit der Kamera hinterher zu jagen. Ich erntete ein paar befremdete Blicke. Mir egal! Mamarazzi in da house!!

Ein Nachmittag mit Opa, Krabbelcafe-Leuten und definitiv zuviel Sonne. Heute seh ich aus wie ein alter Lederschuh.

2 Kommentare zu „Fotorückschau…

  1. whow-was für wunderschöne Bilder! So möchte ich auch fotographieren können! Du hast geschrieben dass Du ein Fotocoaching in Stgt. gemacht hast. War das gut? überlege mir ob ich auch sowas machen soll(wohne direkt vor Ort).
    Liebe Grüße,Christina(bin durch „family“ auf deinen Blog aufmerksam geworden. Finde ihn einfach toll und ermutigend! Danke)

    1. Hallo Christina,
      danke für dein liebes Feedback! Zum Thema Fotografieren: mir hat ganz am Anfang ein VHS-Kurs total viel gebracht. Da lernte ich die Basics: Verschlusszeit, Blende, ISO usw. Ich hatte vor dem ganzen Technikkram immer Angst, aber – oh Wunder! – ich hatte es begriffen. Mein Mann hat mir zum Hochzeitstag das Foto-Coaching bei den Pixelcatchern in Stuttgart geschenkt. Die stellen sich ganz auf dich ein – je nachdem, was du für Kenntnisse erreichen willst. Für mich waren das hauptsächlich Portraitfotografie, Blitzen und Photoshop.
      Ich kann das Coaching empfehlen unter der Voraussetzung, dass du vorher schon klar machst, was du lernen möchtest.
      Und keine Angst – mit ein bisschen Theorie und viel Übung wirst du richtig tolle Fotos machen!
      Liebe Grüße
      Veronika

Kommentar verfassen